«Die Macht des Bildes»

photo

Prof. Dr. Patrick L. Krauskopf

Mehr

Die 4. Litigation-PR Tagung am 10. April 2019 widmet sich einem zentralen Mittel der modernen Rechtskommunikation. Diese ist heute nicht mehr an Texte gebunden, sondern sie erfolgt mehr und mehr durch audiovisuelle Inhalte wie Grafiken, Fotos und Videos. Durch die Digitalisierung sind zudem alle Inhalte ohne zeitliche und geographische Limitierung verfügbar. Daraus ergeben sich Herausforderungen für Unternehmens-JuristInnen, RechtsanwältInnen und KommunikationsspezialistInnen:

TEXT & BILD IN DER LITIGATION-PR

JuristInnen beschränken sich oft auf die schriftliche Kommunikation, jedoch kann eine auf Texte eingegrenzte Litigation-PR oft nur wenig zum erhofften Erfolg beitragen. Kommunikations-Fachleute hingegen sind sich der Möglichkeiten, die durch die Verbindung von «Text und Bild» sowie die Digitalisierung entstehen, bewusst, haben jedoch in der Regel nicht die notwendige Expertise, um die Kommunikation rechtlich abzusichern. Für eine einflussreiche Litigation-PR müssen deswegen die ExpertInnen beider Disziplinen eng zusammenarbeiten, damit die Kommunikation auf allen Ebenen nachhaltig und sicher gestaltet werden kann.

STRATEGISCHE & TAKTISCHE LITIGATION-PR

Die Entwicklung einer auf Nachhaltigkeit ausgerichteten Kommunikationsstrategie legt die Basis für eine erfolgreiche Rechtskommunikation. Die Taktik, das «daily business», muss in der Lage sein, die Tagesaktualität aktiv selbst zu gestalten und gegebenenfalls auf aktuelle Ereignisse zu reagieren. Dieses Spannungsfeld von Strategie und Taktik führt immer wieder zu Konflikten zwischen den involvierten Stakeholdern: Deswegen ist eine stetige Evaluation notwendig und von den involvierten Stakeholdern muss ein agiler Umgang mit den eigenen Ressourcen erwartet werden.

An der 4. Litigation-PR Tagung 2019 erhalten Sie Antworten von unseren ExpertInnen, wie man solche Herausforderungen professionell meistert.

Wir freuen uns, Sie am 10. April 2019 an der ZHAW School of Management and Law in Winterthur begrüssen zu dürfen.

Tagungsberichte

Jetzt Newsletter abonnieren